Logbuch

31. März 2015

So, das Roaming ist offiziell gestartet (phasenweiser, regionaler roll-out).
Ich kann mich aber seit heute in Trier mit meiner E-Plus Vertragskarte manuell ins o2 3G Netz („E-Plus+“) einbuchen!







17. März 2015

Das E-Plus Funkloch Mertesdorf war seit jeher ein Ärgernis. Kurz vor dem geplanten Netzroaming mit o2 (die dort seit 2011 versorgen, siehe Logbuch-Eintrag weiter unten) erspähe ich heute innerorts vollen Empfang 3G – von E-Plus selbst! War vor zwei Tagen noch nicht so, also ganz neu.

Nachdem ein alter Sendemast auf dem Bundeswehrgelände (Wehrtechnische Dienstelle WTD 41) auf dem Grüneberg in Trier-Kürenz durch einen Stahlgittermast-Neubau ersetzt wurde, gehe ich davon aus, dass E-Plus von dieser exponierten Lage sendet.
Die BNA-Standortbescheinigung ist aber noch nicht aktualisiert.

Geloggt wurden bislang Cell-IDs 45503 (id 8), 45583 (id 9), 45623 (id 8) und 45663 (id 3).

1. März 2015

Die Vorboten des Netzzusammenschlusses von o2 und E-Plus scheinen sich bemerkbar zu machen, denn seit gestern findet man als E-Plus Kunde kein „o2“ mehr in der Netzsuche, sondern „E-Plus+“ (auch mit LTE, im screenshot nicht zu sehen). Als verbotenes Netz wird es auch nicht markiert; ein Einbuchen ist aber (noch) nicht möglich.




Nichtsdestotrotz hat man sich die Arbeit gemacht, den o2 Standort am Barbara-Ufer eine Etage höher umzuziehen, auf Höhe der E-Plus und Vodafone Antennen, die extra einen der 4 Metallträger voher freigeräumt haben. Und dann hat o2 ja doch an einigen Standorten LTE aktiviert.
Bleibt abzuwarten, welche Standorte konsolidiert werden.

Ansonsten ist der Fernmeldeturm jetzt doch LTE-UHS Standort, die 9 Cell-IDs ließen sich lange nicht eindeutig zuordnen. Den vermuteten LTE Standort des Schwesternwohnheims Elisabeth-Krankenhaus muss ich dahingegend nochmal überprüfen.

21. September 2014

E-Plus hat einen neuen UMTS-LTE Standort auf dem Dach des Schwesternwohnheims Elisabeth-Krankenhauses in Betrieb genommen.
Angesichts der Fusion mit o2 einer, der dann wohl eh demnächst mit der schon vorhandenen o2 Anlage konsolidiert werden muss.
3G: CI 24823 (id 7), CI 24903 (id 5), CI der id 6 noch unbekannt
4G: eNBI 3072 mit Sektoren 1, 2, 3 (Netmonitor 786433, 786434, 786435). Ich hatte diese eNBI dem Standort Kaufhof/Saturn zugeordnet (wg der Daten auf netmeterproject), dort ist aber nach wie vor die eNBI 4086 in Betrieb. Werde das demnächst in der Liste aktualisieren.

Laut Website hat o2 nun in Trier LTE aktiviert, nachdem in den vergangenen Monaten zahlreiche Standorte in der Stadt ein neues Erteilungsdatum bei der BNA bekommen haben.

7. April 2014

Ich muss mich in Sachen LTE für E-Plus korrigieren; und kann es fast selbst nicht glauben. Nachdem Trier recht lange vernachlässigt wurde in Sachen UMTS-Ausbau, sind wir nun vorne mit dabei.
Im Gegensatz zu meiner ursprünglichen Annahme, dass LTE lediglich vom FMT Trier Petrisberg kommt – tut es doch nicht-, sind mehrere Standorte in der Stadt um LTE erweitert worden! Dies konnte ich erst jetzt ausmessen, da ich vorher kein LTE-fähiges Handy hatte.

11 sind es auf jeden Fall, habe aber erst 9 zuordnen können – sie sind in der Liste eingetragen.

24. März 2014

Habe die E-Plus Senderliste mal up-to-date gemacht mit allen neuen Zelldaten (soweit bekannt).
Aufräumen der Startseite mit realistischeren Zielen (Fokus auf PLZ-Bereich 54 für E-Plus, bzw. die Stadt Trier für alle Netzbetreiber).
Mobilfunkkataster-Update schaffe ich hoffentlich bald mal. Fotos zu den Standorten sind auch noch nicht wieder online, versuche auch neue Fotos zu machen in Trier.

6. März 2014

Bin mir recht sicher, dass von der UHS Trier-Petrisberg auch LTE von E-Plus abgestrahlt wird. In der Netzsuche von Huawei E5776 wird es angezeigt. Einbuchversuch und Speedtest folgt die Tage! Damit wäre o2 der einzige Mobilfunkanbieter in Trier ohne LTE.




18. Februar 2014

Laut Laufband auf der „Offensive Netzausbau“ Seite war Montag, der 03. Februar 2014 ein guter Tag für die Region. Noch nie waren so viele Stationen für die PLZ-Region 54 gehäuft gelistet!
Folgende neuen HSDPA Stationen sind dort mit Inbetriebnahme 03.02. aufgeführt:

54295 Trier
54298 Orenhofen
54317 Osburg
54413 Bescheid
54439 Saarburg
54441 Kanzem
54470 Bernkastel-Kues

17. November 2013

Es gibt einen komplett neuen E-Plus Sender in der Stadt Trier, auf dem Dach der Telekom im Wasserweg 7, 54292 Trier.
GSM 900 (C1=C2) und 1800 (C2=C1+12):
61913 – Kanal 998
61923 – Kanal 979
61943 – Kanal 977
61963 – Kanal 618
61983 – Kanal 770
62003 – Kanal 626

UMTS Kanal 10663
CI 4298, ID486
CI 4428, ID487
CI 14858, ID488

UMTS Kanal 10639
CI 14878, ID486
CI 14888, ID487
CI 14908, ID488

Des weiteren gibt es jetzt UMTS von E-Plus auch auf dem Kaufhof/Simeonstraße (CI 30,27/29/31/33/35/37,8), in Trier-Nord auf dem NH Hotel (59718, 59738, 59758, 59778, 60598, 60618), auf dem Hotel Constantin/St. Barbara Ufer (CI noch unklar) und in der Karthäuser Str. (CI noch unklar).

Die UHS am Fernmeldeturm wurde umstellt auf den 3. und 4. Kanal10687 (CI 40,67/69/71,8) und 10712 (CI 40,73/75/77,8). Der 1. und 2. Kanal scheint hier wieder abgeschaltet zu sein, laut EMF-Datenbank scheint dort aber LTE zumindest genehmigt zu sein.

2. Mai 2013

Dank der freundlichen Auskunft eines Lesers kann ich meinen gestrige Unwissenheit bezüglich Vodafone-LTE in Trier korrigieren:

Es gibt seit Ende März 2013 4 Vodafone LTE-800 Sender im Trierer Stadtgebiet:

-Simeonstraße (auf Kaufhof/Saturn)

-Bahnhofstrasse/Bahnhofplatz

-Südallee (auf Polizeidirektion Trier)

-Im Schammat 55

1. Mai 2013

In Sachen UMTS hat sich bei E-Plus in den letzten 3 Monaten 2012 sehr viel getan für Trier.

Heiligkreuz:
CI 53,59/61/63/65/68/70,8

Euren (war im Laufband-Ticker 27.11.2012)
CI 61,39/41/43/45/47/49,8

Pfalzel:
CI 24,06/08/10/12/20/22,8

Sirzenich:
CI 36,34/36/38/40/42/44,8

Somit laufen alle UMTS-Sender in Trier auf beiden Bändern (10663 und 10639) mit 6 CI's, die Fernmeldeturm-UHS sogar mit 12.

Auf dem Ratio /Zurmainerstraße wurde auch noch was aufgeschaltet, ebenso habe ich noch 9 CI's geloggt die ich noch zuordnen muss.

Im GSM-Bereich wurden auch alle Kanäle gewürfelt. In der Stadt finden sich nun einige 1800er Kanäle im neuen Bereich 612-636. Auch finden sich Kanäle im zweiten neu ersteigerten Bereich von 752-776. Es scheint, als würde oberhalb von 812 leer geräumt (bis 863). Vielleicht bereinigt man das 1800MHz-Spektrum, um einen Bereich für LTE1800 bereit zu haben.

Telekom und Vodafone-Sender haben bestehende Einträge auf 2013 aktualisiert, für einige Telekom-Standorte habe ich auch neue Panel entdeckt. Hier wird schon punktuell LTE1800 laufen, die Innenstadt selbst scheint aber noch nicht versorgt (wird wohl nicht lange dauern).

Ob ein Vodafone-LTE-Standort schon in Betrieb ist, kann ich nicht sagen. O2 LTE ist noch nicht in Trier vorhanden.

Der o2-Sender in Trier-Eitelsbach (Eintrag Feb2012) läuft aber jetzt auf GSM und UMTS, Empfang in Mertesdorf spürbar verbessert!

10. September 2012

Das Laufband auf der Netzausbau-Offensive Website hat es angekündigt: 
Am 29.08.2012 wurde endlich UMTS in der Innenstadt auf dem Sender der „Blauen Hand“ aktiviert. Mangels vernünftigem Messhandy bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber es scheinen 2 Bänder auf den 3 Sektoren zu laufen, nämlich

LAC 40218
CI 59858, 59878, 59898, 59918, 59938, 59958

Auf der UHS am Fernmeldeturm wurde schon im Juni ein zweites Band auf 6 Sektoren aufgeschaltet mit

LAC 40218
CI 40678, 40698, 40718, 40738, 40758, 40778

Ich habe auch noch ein paar andere Sektoren geloggt (50638/50658, 59478/59498, 53598, 53658, 59568), habe aber noch keine Idee wo die herkommen.

In der EMF-Datenbank haben einige E-Plus-Sender neue Datumseinträge bekommen, zuletzt auch der vom Kaufhof/Saturn Simeonstraße (Datum ganz aktuell 7.9.2012, offensichtlich auch UMTS-Aufschaltung geplant).

Weitere waren
Karthäuserstr. 18, 54290 Trier (08.08.2012)
Ottostr. 4, 54294 Trier (31.08.2012)

31. Mai 2011

Zwei E-Plus Sender in Trier haben neue EMF-Einträge bekommen, jeweils 3 neue Sektoren:
- Brotstraße, Blaue Hand (20.05.2011)
- Zurmaiener Str., NH Hotel (19.05.2011)

Wahrscheinlich wird hier E-Plus UMTS aufgeschaltet werden.

Die Zelldaten des UMTS-HSDPA Senders in Trier-Filsch lauten

LAC 40038
CI 64698, 64718, 64738

20. Februar 2011

Der neue Sender oberhalb Trier-Eitelsbach wird definitv von o2. Er steht an dieser Stelle.
Die Beschriftung der Kabelschilder lässt erkennen, dass es ein Triband-Sender auf allen 3 Sektoren wird (GSM900, GSM1800 und UMTS). Die Technik fehlt noch komplett, nur der Schleuderbetonmast mit den Antennenpaneln und den Kabeln ist schon vorhanden.

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5

16. Februar 2011

Der Vodafone-Sender in der Trierer Innenstadt auf dem Dach des Geschäftes „Die Blaue Hand“ wurde im Januar abgebaut (jetzt nur noch der E-Plus Dualbandsender dort). Der Mast auf dem Fotoeintrag vom 28.2.09 ist somit nicht mehr vorhanden. Ersatzsender ist ein Neubau auf dem Dach des Parkhauses der „Trier Galerie“ in der Böhmerstraße.




Die neuen Zelldaten lauten
GSM900 LAC 687
56881 (BCCH 111)
56882 (BCCH 6)
56883 (BCCH 1)
GSM1800 LAC 687
56885 (BCCH 731)
56886 (BCCH 740)
56887 (BCCH 742)
UMTS LAC 1161
56881
56882
56883


Der E-Plus Sender in Filsch auf dem Dach der „Alwitra“ soll laut E-Plus-Karte nun auch UMTS bekommen haben und soll auch mit HSDPA laufen – Zelldaten werden nachgeliefert. Die UHS vom Petrisberg ist auch mit einem „H“ im Handydisplay zu empfangen. Dies wären nach wie vor die einzigen beiden UMTS-Sender von E-Plus in Trier.

Zwischen Trier-Ruwer und Mertesdorf, bei Eitelsbach, wurde ein neuer Mast gebaut. Betreiber wird wahrscheinlich o2. Ob er endlich vernünftigen Empfang von wenigstens einem Betreiber nach Mertesdorf bringen wird, bleibt abzuwarten.

12. Mai 2010

Einige Dualband-Sender von E-Plus wurden umkonfiguriert. Für die GSM1800-Kanäle gilt nun C2=C1, für die GSM900-Kanäle C2=C1+12. Die 900MHz-Kanäle sind somit höher priorisiert und erlauben im Idle-Mode einen besseren Empfang. Zudem sind nun alle Kanäle, auch die 900er, EDGE-fähig.

Der recht neue Sender bei Spangdahlem an der A60 wurde wie folgt ausgemessen:

LAC448
CI 45773 (979)
CI 45783 (982)
CI 45793 (995)
CI 45803 (831)
CI 45813 (843)
CI 45823 (815)

900MHz C1=C2, 1800MHz C2=C1+12, alle BCCH mit EDGE

Noch eine Besonderheit vom E-Plus Sender 54616 Winterspelt, Mast am Grenzübergang A60:
In der Nachbarkanalliste des Sektors, der nach Belgien reinstrahlt, sind die beiden BCCHs 988 und 796 mit C1=C2=100 enthalten. Ein Ausmessen ergab, dass diese dem benachbarten belgischen Sender von Base zuzuordnen sind, was ein Hand-Over im Gespräch ermöglichen sollte.

BCCH 988, CI 21955, LAC 601 (206-20 Base)
BCCH 796, CI 21952, LAC 601 (206-20 Base)

29. April 2010

Komplett-Update der o2-Liste für Trier, auch einige Umgebungssender eingetragen soweit Daten vorhanden.
Leider scheint es gerade eine größere Kanalumstellung bei o2 gegeben zu haben, deswegen können diese Daten schon wieder etwas veraltet sein.

Seite nun auf eigenem Webspace.

2. Januar 2010

Mal ein Update von o2: Neben einigen Erschließungen im Trierer Umland wird auch in Trier fleißig erweitert. In einem zügigen Tempo wurde ein neuer Mast im Martinerfeld an der Bahnstrecke aufgebaut, der momentan im Testbetrieb sendet.
Empfangen Kanal E2 mit LAC 41117 CI 17673, GK 332899551624.

Zudem hat o2 einen Sender in Trier-Euren, Ottostraße, auf dem Dach der Sektkellerei Bernard-Massard neben dem schon länger existierenden E-Plus Sender gebaut. Zelldaten:

LAC 41117
CI 17616 BCCH E9, GK 332804551436
CI 29616 BCCH 658, GK 332808551429
CI 37616 BCCH E4, GK 332808551429

Der Sender auf der Hauptpost, Moltkestraße, wurde abgebaut. Er wurde ersetzt durch den Sender Bahnhofstraße / Ecke Ostallee. Dies war schon an den CI-Daten abzusehen (BS 1/3/5-7601 alt, BS 1/4/5-4601 neu mit der untypischen 4).

Ein Komplett-Update der o2 Liste für Trier ist in Arbeit.

20. Dezember 2009

E-Plus hat im November zwei weitere Sender in Trier um EGSM 900 erweitert, Trier-Pfalzel (Hafen) und Trier-Nord (NH Hotel).

Die Zelldaten von Trier-Nord, Zurmaienerstr. (NH Hotel) lauten für die 3 EGSM-Sektoren
LAC 228
CI 46533 BCCH 993
CI 46543 BCCH 981
CI 46553 BCCH 988

Die Zelldaten von Trier-Pfalzel, Am Moselkai (Transport International) lauten für die 3 EGSM-Sektoren
LAC 228
CI 29883 BCCH 979
CI 29893 BCCH 992
CI 29903 BCCH 990

Wie immer: die GSM1800 Sektoren sind jetzt C2=C1+4 und können auch EDGE, die 900MHz-Sektoren sind C2=C1-18 und können kein EDGE.

28. Juli 2009

Der Sender in der Metternichstraße ist eine Node-B von T-Mobile geworden.

Der Innenstadtsender auf dem Dach des Modehauses „Zur Blauen Hand“ ist ein E-Plus Dualbandsender! Folgende Zelldaten konnten bereits empfangen werden:

LAC 228
CI 28633 BCCH 829
CI 28643 BCCH 860
CI 28673 BCCH 785
CI 28713 BCCH 987

Seltsamerweise endet die CI weder auf 8 noch auf 0. Die fehlenden 900MHz-Kanäle werden noch nachgereicht.

Zudem wurde ein neuer Stahlmast bei 54529 Spangdahlem, bei der Auffahrt auf die A60, von E-Plus gebaut. Hier ein paar Fotos:

Bild 1
Bild 2
Bild 3

28. Februar 2009

Neuer Sender in der Metternichstraße, 2 Häuser neben dem bisherigen Vodafone & o2 Sender. Betreiber bislang unbekannt.

In der Innenstadt wurden auf dem Dach des Modehauses „Zur blauen Hand“ 3 neue Antennenpanel montiert, neben dem bisherigen Vodafone Standort (900/1800/UMTS). Der Standortbescheinigung war schon länger zu entnehmen, dass hier noch ein Dualbandsender auf 22.7m Höhe in Betrieb genommen werden soll. Die Panel sind noch nicht verkabelt, Betreiber daher bislang unbekannt.






O2 scheint das Barring-Problem etwas entschärft zu haben, da T-Mobile im Trierer Land teilweise die LAC umgestellt hat.

17. Dezember 2008

O2 hat die Region Trier für national roaming bei T-Mobile gesperrt! Dies betrifft die T-Mobile LAC 25604. Dies dürfte einen Großteil des Landkreises Trier-Land / Bitburg-Prüm / Wittlich betreffen.

Nachtrag einer vergessenen E-Plus EGSM BTS: 54309 Newel-Butzweiler, 2 Sektoren.

08. September 2008

Mal was in Sachen o2: Erstaunlich viele UMTS-Standorte, die bis vor kurzem nicht sektorisiert waren sondern nur unter einer einzigen Cell-ID liefen, sind nun vollwertige 2-bzw. 3-Sektoren Node Bs.
Die Gelegenheit wurde genutzt, um die o2-Liste für die Stadt Trier etwas auf Vordermann zu bringen. Weiteres folgt.

15. August 2008

Nach langer Pause ein paar Updates, siehe auch Eintrag vom 24. März (war noch nicht online).

Neue Sender in
54421 Reinsfeld, Standortbescheinigung, Dualband, LAC478,
CI 52188 (BCCH 981)
CI 52198 (BCCH 993)
CI 52208 (BCCH 986)
CI 52218 (BCCH 777)
CI 52268 (BCCH 788)
?

54413 Gusenburg, Standortbescheinigung, EGSM only

54528 Salmtal, Umrüstung des Repeaters auf EGSM only, Standortbescheinigung LAC 228
CI 55108, 55118, 55128

54290 Trier, St. Barbara Ufer, Hotel Constantin, Umrüstung auf Dualband (seit Anfang August), CIs der 1800er Zellen gleich geblieben, zusätzlich
CI 60048 (BCCH 988)
CI 60058 (BCCH 982)
CI 60298 (BCCH 985)

56858 Alf/Neef Umrüstung auf EGSM only (CI 14890 (997), CI 15000 (994), CI 15010 (982) LAC 376)
56818 Klotten Umrüstung auf EGSM only (CI 3260 (998) CI 6280 (993) LAC376)
56814 Valwig, EGSM neu
56729 Kehrig, Umrüstung auf EGSM only
56330 Kobern Gondorf Dreckenach, Engelshof an L122, EGSM neu, Standortbescheinigung
56727 Mayen, Industriegebiet, Umrüstung auf EGSM only
56727 Mayen-Kürrenberg, Umrüstung auf EGSM only

24. März 2008

Standortkarte aktualisiert: Neue E-Plus-Sender in der Umgebung finden sich in:

53894 Mechernich-Hostel, EGSM
53894 Mechernich-Obergartzem, EGSM
53925 Kall Dottel, EGSM
54472 Hochscheid (an der Hunsrückhöhenstraße B50), EGSM
55606 Königsau (Bergstraße / In der Struth), EGSM
55483 Dickenschied (an der B421), EGSM
55469 Holzbach (Kreuzung L162, L108), EGSM
55595 Winterbach, Funkanlage auf dem „Ellerspring“ (657m), EGSM
55606 Kirn, ggü von Kirnsulzbach an der B49, EGSM
55767 Sonnenberg-Winnenberg, EGSM
56626 Andernach Eich, EGSM
56653 Wassenach, EGSM
56761 Düngenheim, EGSM

Leider nicht viel in 54xxx. Der Sender in Trier-Ehrang ist nun eingetragen.

13. November 2007

Standortkarte aktualisiert: Neue E-Plus-Sender in

54595 Prüm-Dausfeld, Rudolf-Diesel-Str, Stahlmast – Standortbescheinigung
56332 Oberfell, EGSM only – Standortbescheinigung
56753 Mertloch, EGSM only - Standortbescheinigung

11. November 2007

E-Plus hat Anfang November den Standort in 54293 Trier-Ehrang, Merowingerstr., als GSM900-GSM1800 Dualbandstandort in Betrieb genommen.
Die Zelldaten lauten:

LAC 228
CI 57238 BCCH 994
CI 57258 BCCH 983
CI 57278 BCCH 980
CI 57288 BCCH 806
CI 57308 BCCH 860
CI 57328 BCCH 781

Wiederrum haben die 1800er Kanäle einen gegenüber C1 um 4 höheren C2-Wert, bei den 900MHz-BCCHs ist C2 um 18 niedriger als C1.

31. Oktober 2007

o2 hat die beiden Sender in der Metternichstraße (Gebäudedach Fa. Weiler, dort war schon Vodafone) und in der Ostallee/Ecke Bahnhofstraße in Betrieb genommen. Ersterer ist ganz neu, bei dem anderen wurde GSM mit aufgeschaltet.

Die Zelldaten Metternichstraße lauten
17622
37622, BCCH 719, GK 333166551681
57622, BCCH 676, GK 333165551689

Die Zelldaten Ostallee/Ecke Bahnhofstraße lauten
14601, BCCH 663, GK 333079551612
34601
54601, BCCH 687, GK 333074551604

Interessanterweise senden beide Anlagen im GSM1800 Bereich, obwohl die hohen Sicherheitsabstände einen EGSM-Betrieb haben vermuten lassen.
Ob das Roaming mit T-Mobile noch funktioniert, kann ich mangels o2 Vertragskarte nicht sagen. Es sind aber nach wie vor Nachbarkanäle von T-Mobile im Netmonitor zu erkennen, mit C1=C2=100.

01. Oktober 2007

E-Plus hat die Standortkarte aktualisiert. Folgende Änderungen sind aufgefallen im Bereich 54xxx (plus der angrenzenden Eifel):

53925 Wahlen (Kall), EGSM only mit 7,19m (40°, 140°, 290°)
53937 Schöneseiffen (Schleiden), B258 Abzweig Dreiborn, Windrad, EGSM only mit 7,93m/8.02m (20°, 110°, 230°)
53940 Reifferscheid (Hellenthal), EGSM only mit 10,8m (70°, 190°, 345°)
53945 Freilingen (Blankenheim), Nähe Hubertushof, GSM1800 2 Sektoren 150°/280° mit 6,37m
54550 Steinborn (Daun), EGSM only mit 6,83m (10°, 130°, 240°)
54570 Neroth, EGSM only mit 6,75m (90°, 210°, 310°)

o2 hat den EGSM-Sender Ostallee Ecke Bahnhofstrasse noch nicht in Betrieb. Des weiteren finden sich auch noch BCCHs von T-Mobile in den Nachbarkanallisten, so dass das Roaming noch nicht deaktiviert wurde.

15. August 2007

O2 hat am Standort Ostallee Ecke Bahnhofstrasse EGSM-Panel neben die UMTS-Panel montiert. Die Standortbescheinigung (711379, 17.04.2007) wurde ja schon aktualisiert, für EGSM wurden 7.86m Sicherheitsabstand eingetragen. Ob schon gesendet wird, konnte ich gestern nicht überprüfen.

Im Alleencenter habe ich Indoor-Antennen erspäht. Details kann ich noch nicht liefern, es lässt aber endlich eine bessere Versorgung für das Kaufland und den Media-Markt erhoffen – fraglich bleibt für welche Netze. Noch kein Update in der EMF-Datenbank.

Die E-Plus-Dualbandstandorte haben eine weitere Konfigurationsänderung erfahren. Zusätzlich zu C2=C1-18 für die 900MHz-BCCHs gilt jetzt auch C2=C1+4 für die 1800MHz-Sektoren. Diese werden also nochmals gegenüber dem EGSM-Bereich bevorzugt.

Der E-Plus-Standort Güterstraße wurde in der EMF-Datenbank aktualisiert (711180, 22.06.2007). Es handelt sich um eine Umrüstung auf EGSM-only, mit einem für Innenstädte wohl unüblich hohen Sicherheitsabstand von 8,95m in Hauptstrahlungsrichtung.

Ebenfalls scheint der E-Plus-Sender auf dem Geozentrum der Uni Trier aufgerüstet zu werden, auf jeden Fall eine Erweiterung um EGSM (710361, o.D). Der Sicherheitsabstand beträgt hier 7,22m.

24. Juli 2007

Der Repeater an der A1 bei Fell wurde durch eine vollwertige BTS ersetzt, und zwar EGSM only:
LAC 468
CI 51178 (BCCH 989)
CI 51188 (BCCH 997)
CI 51198 (BCCH 992)

Da die E-Plus Standortkarte aktualisiert wurde, hier die Neuerungen im PLZ-Bereich 54:
54636 Hamm / Biersdorf am See, Stausee Bitburg (blauer Punkt, also GSM1800 – könnte aber laut EMF-Eintrag auch dual mit EGSM sein)
54616 Winterspelt, Mast am Grenzübergang A60 – ist jetzt eingetragen
54534 Großlittgen – ist jetzt eingetragen (als EGSM only, EMF 30.08.06 mit 9,11/6,91m Sicherheitsabstand)
54610 Büdesheim – ist jetzt eingetragen (als EGSM only, EMF 28.06.07 mit 6,83/4,89m Sicherheitsabstand)
54552 Schönbach, B257 (EGSM only, noch kein EMF-Eintrag)

Andere in der näheren Umgebung:
53518 Quiddelbach, An der Quiddelbacher Höhe B257 (beim Nürburgring), EGSM only
56826 Lutzerath-Driesch, EGSM only (EMF 08.05.06 mit 7,07/5,88m Sicherheitsabstand)

Die Dualbandstationen wurden, wie ich das sehe, umkonfiguriert (noch weiter herunterpriorisiert). Nach zuvor C2=C1-12 gilt nun C2=C1-18. Die EGSM-only Stationen sind nach wie vor C1=C2.

14. Juli 2007

Habe mal die Links zu den Standortbescheinigungen im Mobilfunkkataster vervollständigt und alle neu hinzugekommen Standorte ergänzt. Desweiteren habe ich angefangen, das Kataster bei Google Maps zu hinterlegen. Ist aber noch nicht fertig.

Ansonsten nichts Neues festgestellt, die E-Plus-Anlage in Ehrang ist immer noch nicht in Betrieb. UMTS nach wie vor auch nur an der UHS Petrisberg in Betrieb.

31. März 2007

In der letzten Woche ist am E-Plus Standort Trier-Zentrum, Simeonstraße auf dem Kaufhof/Saturn zusätzlich zum vorhandenen GSM1800 auf EGSM aufgeschaltet worden!
Die Zelldaten lauten LAC 228,
CI 48418 BCCH 979
CI 48428 BCCH 998
CI 48438 BCCH 991

Der C2-Wert ist kleiner als C1, im Idle-Mode scheint der Zusammenhang C2=C1-12 zu gelten. Bleibt zu hoffen, dass sich durch die zusätzlichen Frequenzen im 900MHz-Bereich die Indoor-Versorgung in vielen Innenstadtgeschäften und -kneipen (Bitburger Wirtshaus, Schlabbergass, Lousiana, Coyote) verbessert.

16. März 2007

Der Standort 54456 Tawern ist ein Dualbandstandort. Aufgenommene Zelldaten (nicht vollständig) lauten:
LAC 228, CI 46628 (BCCH 997), 46638 (979), 46658 (992) und 46668 (845).

Der Standort 54340 Detzem vom vorvorletzten Logbucheintrag ist doch ein EGSM-Standort von o2 geworden:
LAC 41117, CI 17624 (BCCH E12), 37624 (E6), 57624 (E23). Sicherheitsabstand beim EMF-Eintrag sind 7,05m.

In Trier-Ehrang (siehe letzter Logbucheintrag) wurde innerhalb der letzten 2 Wochen wohl fleißig gebaut. Die 3 Sektoren sind aber beeindruckend, da jeder Sektor aus 4 Paneln besteht (2 schmale wie bei GSM1800 und/oder UMTS und 2 breite wie bei GSM900). Das wird wohl mindestens ein E-Plus Dualbandstandort wenn nicht gar zusätzlich UMTS.
In Trier-Euren ist noch nichts zu sehen von einer neuen Anlage.

In 54298 Newel-Lorich, am D-Netz-Mast zur Versorgung der A64 im Bereich der Biewerbachtalbrücke, ist auch ein neuer Eintrag in der Standortdatenbank zu verzeichnen (11.12.2006) mit Sicherheitsabstand 5.39m. Könnte hoffentlich auch was von E-Plus werden.

Der Eintrag „Auf der Grafschaft 2-4“ in Trier-Feyen hat ein Update vom 15.11.2006 bekommen, Aufschaltung eines zweiten Bandes auf den drei Sektoren 50°, 170° und 290° - mit 7,67m bzw. 9,33m Sicherheitsabstand in HSR. Da schaltet wohl entweder o2 oder E-Plus EGSM mit auf.

Das gleiche in 54317 Waldrach: duale Belegung der Sektoren 130°, 210° und 330° mit 7,35m Sicherheitsabstand (06.11.2006).

E-Plus hat einen neuen EGSM-Sender in 54486 Mülheim/Mosel. Der EMF-Eintrag spiegelt das aber noch nicht wieder, allerdings ist mir auf der gegenüberliegenden Moselseite ein Eintrag aufgefallen, der auch E-Plus werden könnte zur Versorgung von Maring-Noviand. Dort gibt es mit Datum 21.09.2006 eine Erteilung auf 22,8m Höhe mit 3 Sektoren mit 6,14m bzw. 7,05m Sicherheitsabstand. 2 andere Mobilnetzbetreiber sind schon an diesem Standort. Könnte natürlich auch o2 sein, wenn sie das Moseltal erschließen wollen.

Der E-Plus Sender 54347 Neumagen-Drohn am TV-Umsetzer ist in der offiziellen Standortkarte auch als rein EGSM gekennzeichnet worden.

Dann gibt es noch einen neuen EGSM-Sender zwischen 54636 Brecht und Wißmannsdorf. Der Sender an der Windkraftanlage 54649 Pintesfeld ist auch auf EGSM only umgerüstet worden laut Karte. 54518 Dreis ist on air als EGSM only, wie im Oktober beim Check der EMF-Einträge vermutet.

In Prüm-Dausfeld wurde im Gewerbegebiet ein riesiger Stahlgittermast errichtet, der allerdings noch leer war als ich vor ein paar Wochen vorbeigefahren bin.

E-Plus hat inzwischen auch das richtige Teilband aus GSM1800 geräumt, so dass jetzt nur noch die Kanäle 777-863 verwendet werden. Dies war spätestens zum 31.01.2007 von der Bundesnetzagentur vorgeschrieben. EGSM wird momentan nur vereinzelt eingesetzt, vielleicht ist in den nächsten Wochen und Monaten mehr zu beobachten. Ich war letzte Woche bei München, da war teilweise überhaupt kein GSM1800-Kanal mehr in der Nachbarkanalliste zu entdecken – alles 900er Kanäle.

23. Dezember 2006

Die Standortkarte wurde letzten Monat noch aktualisiert. E-Plus hat einen EGSM-Sender in 54456 Tawern in Betrieb genommen. In Bitburg wurde ein Sender auf EGSM umgerüstet.
Ebenso wurde im Wald an der Bundesstraße B258 von Monschau-Höfen nach Schöneseiffen, an der Abzweigung zur belgischen Grenze (N658) ein Sender installiert. In der Standortbescheinigung würde ich die beiden Sektoren auf 28m - mit einem Sicherheitsabstand in Hauptstrahlrichtung (90°, 340°) von beeindruckenden 12.87m - E-Plus zuordnen.

Bei der Bundesnetzagentur wurde nun der Sender in Trier-Pfalzel, Mittelweg, eingetragen (siehe Logbuch 21.Februar). Es handelt sich in der Tat um 3 Sektoren, die dual beschaltet sind (wohl GSM+UMTS, ich gehe von T-Mobile aus).
In Trier-Ehrang wurde beim o2-Sender (GSM+UMTS) eine zusätzliche 3-Sektor-Antenne eingetragen. Neues Datum ist nun 14.09.2006, der Sicherheitsabstand in HSR ist mit 6 bzw. 7m recht hoch (EGSM?). Gebaut ist aber noch nichts.
In Trier-Euren wurde in Höhe der Eurenerstraße, RWE, ein Neueintrag vorgenommen. Es sind 6 Mobilfunkeinträge auf 30.4m Höhe, jeweils doppelt in 0°, 120° und 240° mit 4.16m und 7.16m HSR. Die Details sprechen von „Bereich Dachfläche“ und „Bereich Gittermast“, Näheres ist mir im Moment noch unbekannt.

Der neue o2-Sender in der Ruwererstraße wurde zwischenzeitlich mit Richtfunk zum Trilag Hochhaus Trierer Hafen in Pfalzel angebunden, eingetragen ist er bei der BNA noch nicht.

o2 betreibt inzwischen mehrere UMTS-Sender in Trier, teilweise auch UMTS only Standorte. Allerdings sind jeweils alle 3 Sektoren zu einer Cell-ID zusammengeschaltet. Aufgenommene, aber noch nicht zugeordnete Cell-IDs sind 7600, 7606, 7611, 7615, 7621 (Peter-Lambert-Str.), 7625, 7670 und 7671. Die LAC ist immer 41767.

05. November 2006

Folgende Artikel aus dem Trierischen Volksfreund belegen einen weiteren Ausbau seitens E-Plus:

- 54413 Damflos
Artikel vom 1.9.2006 "Ende des Funklochs". Interessanterweise hat hier die Gemeinde alle 4 Netzbetreiber wegen Dauerfunkloch angeschrieben und nur E-Plus sagte zu. Wird beim Sportplatz gebaut, Miete für die Gemeine 2100EUR pro Jahr.

- 54558 Gillenfeld
Artikel vom 9.10.2006 "Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt". Früher komplettes Funkloch, dann kam T-Mobile am Feuerwehrgebäude und Vodafone auf dem Dach des Hotels "Gillenfelder Hof". In der Holzmaarstraße hat ein Anwohner nun einen Pachtvertrag mit E-Plus für einen 20m Mast abgeschlossen, was nun Ärger im Ort hervorruft.

- 54426 Malborn
Artikel vom 15.10.2006 "Noch ein Mobilfunkmast?". Mobilfunkanbieter E-Plus ist demnach am weiteren Ausbau des Netzes in der Region interessiert. In Malborn, wo schon T-Mobile und Vodafone mit einem Mast auf der Steinkopf-Halle vertreten sind, will nun E-Plus einen 30m hohen Mast beim Sportplatz errichten. Gemeinde und Sportverein sind aufgrund Pachteinnahmen nicht abgeneigt.

- 54421 Reinsfeld
Artikel vom 11.10.2006 "Wegen Mast auf der Palme".  Es hat sich schon eine Bürgerinitiative gegen einen geplanten E-Plus-Sender in Ortsnähe formiert. Einstimmig beschlossen vom Gemeinderat am 20.9. wurde E-Plus nach langem Suchen ein Standort für einen 40m Mast am alten Sportplatz zugesprochen. Flugblätter, Protest, etc...

o2 hat wohl auch in Konz einen Sender in EGSM in Betrieb. Ob Umrüstung oder Neubau konnte ich noch nicht feststellen.

Der Sender auf der Arena Trier am Fort-Worth-Platz ist von T-Mobile: LAC 25604, CI 13472 (BCCH 20) und 13469 (BCCH 46). Mehr habe ich nicht messtechnisch erfassen können (UMTS-Emfang war auch nur moderat), obwohl ja 11 Einträge in der EMF-Datenbank vorhanden sind.

In der Ruwererstraße, parallel zur Autobahn A602, sind auf dem Dach des Raiffeisensilos Mobilfunkantennen montiert worden. o2 hat diesen neuen Standort schon in deren Standortkarte mit einem blauen Punkt markiert, wird wohl UMTS only. Der Standort ist allerdings noch nicht mit Richtfunk angebunden.

04. Oktober 2006

Es sieht so aus, als würde E-Plus nun doch noch mal in der Gegend loslegen. Ich habe mal einige EMF-Einträge der Bundesnetzagentur gecheckt, und da ist einiges zu vermelden:

- 54616 Winterspelt, Mast am Grenzübergang A60: Eintrag 21.03.2006, 2 Sektoren in 110 und 330Grad, HSR 6.60m, Vodafone und T-Mobile waren schon vertreten
- 54673 Neuerburg, Erteilung 11.08.2006, 3 Sektoren in 30, 110 und 340Grad, HSR 6.91m
- 54534 Großlittgen, Erteilung 30.08.2006, 3  Sektoren in 30, 110 und 200Grad, HSR 6.91m/9.11m(!)
- 54518 Dreis, Erteilung 01.08.2006, 2 Sektoren in 0 und 90Grad, HSR 6.83m
- 54340 Detzem, Erteilung 19.07.2006, 3 Sektoren in 90, 190, 340Grad, HSR 7.05m, Vodafone und T-Mobile waren schon vertreten
- 54456 Tawern, Erteilung o.D., dritter Netzanbieter hinzugekommen (Vodafone und T-Mobile waren schon vorhanden)

Die hohen Sicherheitsabstaende lassen auf EGSM schließen. Mal sehen, was passiert. Einen neuen Standort enthüllt übrigens schon die Netzabdeckungskarte: einen übersehenen in 54347 Neumagen-Drohn, der die Mosel bis Trittenheim und den Ortsteil Neumagen abdecken sollte.

29. September 2006

Meine Vermutung war richtig - o2 hat sich neben E-Plus in der Karthäuserstraße angesiedelt. Eine Anlage mit 2 Paneln pro Sektor ist auf dem Dach des Gebäudes hinzugekommen, wohl eine EGSM-UMTS-Kombi. Die GSM-Zelldaten lauten:

CI 17618, Kanal E5
CI 37618, Kanal E11
CI 57618, Kanal E17
LAC 41117

Ansonsten habe ich momentan doch noch nichts Neues von o2 feststellen können.

26. September 2006

o2 scheint jetzt auch EGSM-Stationen in Trier in Betrieb zu haben, ich habe heute die Kanäle E5 und E17 im Nokia Netmonitor beobachtet. Genaue Senderstandorte hab ich noch nicht bestimmen können.

Der EMF-Eintrag Karthäuserstraße, wo bisher nur die 3 E-Plus-Panel auf 18m Höhe eingetragen waren, hat eine neue Erteilung 21.07.2006 bekommen. Dabei sind 3 Sektorpanel wohl 3fach beschaltet (GSM900, GSM1800, UMTS?). Vielleicht ist hier o2 dazugekommen und damit auch die Quelle für obige EGSM-Beobachtungen.

Desweiteren wurde eine neue Sendebescheinigung für die entdeckten Sender Fort-Worth-Platz / Arena Trier ohne Datum eingetragen. Daraus gehen 11 Mobilfunkeinträge hervor. Die Aufteilung und die Details unter den Sicherheitsabständen in "Innen", "Außen AT 1 u. AT 4" und "Außen AT 2 u. AT 3" (AT=Antennenträger?) lassen auch den Rückschluss zu, dass hier eine Indoor-Versorgung der Arena Trier zum Einsatz kommt(!).

Auf dem Wohnhochhaus am Moselufer (Kaiserstraße 1) sind auch vor geraumer Zeit neue Antennen montiert worden (3 nebeneinandermontierte Sektorpanel pro Richtung). Die hohen Sicherheitsabstände dieser neuen Panel auf niedrigster Höhe in der aktualisierten Standortbescheinigung  lassen auch auf EGSM neben konventionellem GSM1800 und UMTS schließen (-> o2?).

24. September 2006

Es hat sich nicht viel getan in den letzten drei Monaten. Die E-Plus-Standortkarte wurde zwar diese Woche aktualisiert, doch es sind weder Standorte in 54xxx dazugekommen noch sind welche verschwunden, was ja für eine Umrüstung auf EGSM deuten würde (ein Sender in Bitburg wurde schon vor einiger Zeit aus der Karte entfernt und entsprechend wohl umgerüstet).

Ein paar neue Fotos kann ich liefern:
1) Der Standort auf dem Dach der Alwitra in Trier-Irsch/Filsch, inklusive eines Detailbildes mit den Senderzuordnungen von o2 (GSM1800+UMTS), T-Mobile (GSM900) und E-Plus (EGSM only).
2) Der Vodafone-Standort in der Metternichstraße  mit Antennen für GSM900, GSM1800 und UMTS.

Ansonsten ist noch zu bemerken, dass es in letzter Zeit zu extremer Unzuverlässigkeit im E-Plus GSM-Netz in Trier kam. Abends brauchte man teilweise 10-15 Anwahlversuche, um eine Verbindung zu bekommen. Sie wurden mit einem Dreiklang im Rufaufbau beendet. Seit Anfang des Monats ist dies nicht mehr zu beobachten.

18. Juni 2006

Die NodeB Eckhaus Ostallee/Bahnhofstraße ist von o2, sie ist per Richtfunk an den Sender Gartenfeldstraße angebunden. Ebenfalls eine Node B von o2 ist der Sender Peter-Lambert-Straße, hab mich mit dem Winkel der RiFu-Anbindung verschätzt. Geht zum Sender auf dem Schwesternwohnheim des Herz-Jesu-Krankenhaus. Beide Sender sind schon in der offiziellen Standortkarte von o2 eingetragen.

Wie schon im Logbuch-Eintrag vom 26.12.2004 vermutet, wurde der Repeater in 54421 Reinsfeld in der Tat zu einer vollwertigen BS umgerüstet. Die Zelldaten lauten LAC468; CI 61528, 61538, 61548 (GSM1800).

Bei der aktualisierten offiziellen Standortkarte ist mir im Bereich 54xxx nur ein neuer Standort im Ferienpark "Landal Warsberg" bei Saarburg aufgefallen.

20. Mai 2006

Hier die vollständigen Zelldaten der on air gegangen EGSM-BTS in Irsch/Filsch:
CI 18148, 18158, 14208, LAC 228, BCCH 986, 982, 979

Der damals nicht ausgemessene 9. Sektor der UMTS UHS am Fernmeldeturm Petrisberg hat die CI 25298.

Die offizielle Standortkarte von E-Plus wurde neu aufgelegt, es sind auch neue Standorte eingetragen worden. Update folgt.

16. Mai 2006

Jetzt gibt's auch E-GSM von E-Plus in Trier. Ich nehme an, dass der Sender in Filsch on air gegangen ist, hab die Zelle aber auf der A64 bei Sirzenich empfangen. Die CI lautet 18158, der BCCH ist 982. Der C1-Wert entsprach dem C2-Wert. Gleichzeitig wurde die Standortbescheinigung der BNA angepasst, sie datiert jetzt auf 22. März 2006. Darin wurde der Sicherheitsabstand in Hauptstrahlrichtung auf 5,30m erhöht. Der Standort wurde anfänglich als GSM1800 geplant.

Ein weiterer neuer Mobilfunksender, Betreiber bislang nicht zugeordnet, befindet sich auf dem Eckhaus Ostalle/Bahnhofstraße. Eine Anfrage bei der BNA ergab, dass alle von mir bislang aufgeführten neuen Sender (Loebstraße, Fort-Worth Platz, Peter-Lambert-Straße, Bahnhofstraße, Mittelweg) wohl noch nicht in Betrieb sind. Der o2-Sender Balzstraße wurde aber in die EMF-Datenbank nachgetragen.
Beim Eintrag vom 13. Februar muss ich mich korrigieren - die BS in der Peter-Lambert-Straße ist wohl doch von Vodafone, da sie eine RiFu-Verbindung zur Anlage in der Benediktinerstraße erhalten hat.

09. April 2006

Neue Mobilfunksender auf dem Dach der Arena Trier an der Herzogenbuscherstraße/Fort-Worth Platz und auf dem Dach des Raiffeisensilos in der Loebstraße Richtung Ruwer. Heute nur beim Vorbeifahren erspäht, noch keine Zuordnungen möglich. Ein Nokia 6630 ist organisiert, sollte also bald losgehen mit dem Vervollständigen der Senderlisten in Sachen UMTS. Ein korrektes, vollständiges Mobilfunkkataster für Trier ist fest im Plan für dieses Jahr.

Im E-GSM-Bereich von E-Plus ist noch nichts on air. Der Standort in Filsch ist aber wohl definitiv mit 900-MHz-Antennen bestückt worden.

20. März 2006

Auf dem Dach der Alwitra, Trier-Irsch/-Filsch, wird sich E-Plus doch mit GSM ansiedeln, wie im Eintrag vom 17.Aug. erhofft. Nachdem ein leerer Antennenträger seit einiger Zeit vorhanden war, sind jetzt Antennenpanel montiert worden. Gesendet wird noch nichts, könnte eventuell sogar E-GSM900 werden.

Die T-Mobile-Station in der Zurmaienerstr. 63 wurde jetzt, ebenfalls wie im Eintrag von 17.Aug. vermutet, durch GSM erweitert, nachdem UMTS schon seit einiger Zeit on air ist. Die Zelldaten lauten:
LAC 25604 (hex 6404), CIs 43382, 43385, 43386 (hex A976, A979, A97A), BCCHs 27, 48 und 89.
Deutlich bessere Versorgung in nördlichen Teil Palliens, in Zurlauben und im Bereich Lindenstraße.

Da E-Plus wohl den falschen Bereich des GSM-1800 Bandes geräumt hat (das obere Ende, statt am unteren Ende - wie jetzt von der BNetzA festgesetzt - 25 Kanäle freizuräumen), setze ich das Update der BCCH-Daten aus, da wohl eine erneute Komplettumstellung erfolgen wird.

21. Februar 2006

Die Mikrozelle am E-Plus-Shop ist keine - es handelt sich um eine Einkoppelantenne für UMTS. Der eigentliche Repeater befindet sich im Shop und sorgt da für Vollausschlag. Das war auch schon vorher für GSM (mit dem weißen Kasten) so.

In Trier-Pfalzel wurde im Mittelweg eine neue BS errichtet, wie ich aus einem Radiobericht über empörte Bürger mitbekommen habe. Der Übeltäter: hier. Das Haus: hier. Die Location im Stadtplan: hier. Es handelt sich um eine Dualbandantenne GSM900/UMTS. Ich gehe davon aus, dass sie noch nicht sendet, da GSM-technisch nichts zu empfangen war. Zum Betreiber kann ich auch nichts sagen.

15. Februar 2006

Am E-Plus-Shop in der Trierer Innenstadt wurde eine Mikrozelle montiert, die wohl für irgendeinen Netzbetreiber den Hauptmarkt versorgen soll. Zu empfangen (GSM) ist aber noch nichts. Vorher war dort auch schon ein weißer Kasten montiert, der aber auch nie etwas gesendet hat. Der wurde jetzt demontiert.

Typ:
Die Mikrozelle am zweiten Vodafone-Shop in der Fleischstraße sendet immer noch nicht. Wird sie wohl auch nie mehr tun, da ich davon ausgehe, dass sie wieder abmontiert wird. Der Vodafone-Shop dort hat nämlich zu gemacht.

13. Februar 2006

Zwischenzeitlich hatte ich Dank Tobias Weiland die Möglichkeit, E-Plus UMTS in Trier auszumessen. Es gibt in der Tat nur eine Node B, in Form einer 9-sektorigen UHS am Fernmeldeturm. Dafür lohnt nun wahrlich keine eigene Liste, deshalb hier die Zelldaten:

LAC 40038
CIDs 25318, 25338, 25358, 25378, 25398, 25418, 25438, 25458 (9.Zelle wohl nicht erfasst)

Der Repeater in Schoden an der Saar scheint in eine vollwertige BTS umgerüstet worden zu sein, ich habe in Wawern mit gutem Pegel mir unbekannte Zellen empfangen (CI 43198 und 43218, LAC 228).
Auf einer Fahrt nach Koblenz ein paar Zelldaten entlang der A48 aufgenommen.
Nichts neues bei den offiziellen Standortkarten und bei der BNetzA.

Die neue BS vom letzten Logeintrag (gegenüber des Moselstadions) ist definitiv nicht von E-Plus, wohl eher eine Node B von T-Mobile.

31. Dezember 2005

o2 hat seine Standortkarte im Laufe der letzten Woche upgedatet, aber in Trier ist nichts hinzugekommen. Teilweilse sollen auch geplante Stationen eingetragen worden sein. Laut einer Meldung sendet der o2 Sender in Mariahof (noch) nicht. Tabellenstruktur in der o2-Senderliste Trier upgedated.

Immer mal wieder an dem Mobilfunkkataster gearbeitet.

Alle E-Plus BCCHs in der Tabelle gelöscht und bisher empfangene neu eingetragen.

Neue BTS (Netzbetreiber bislang unbekannt) auf einem Wohnhochhaus in der Peter-Lambert-Straße/Zurmaienerstraße, gegenüber vom Moselstadion. Ich hoffe sehr stark auf E-Plus, da es dort wirklich vonnöten wäre. Vodafone ist schon in 300m Luftlinie entfert vertreten, o2 ist eigentlich auch in der Nähe. Bliebe als weitere Möglichkeit noch T-Mobile. Wird demnächst genauer untersucht.

14. Dezember 2005

Wohl zeitgleich in ganz Deutschland wurden sämtliche BCCH-Kanalnummern bei E-Plus geändert. Benutzt wurde bislang das ihnen zugeteilte Spektrum mit den Kanälen 752 bis 863 verwendet. Auffallend in einem ersten Überblick ist, dass die Oberschranke der Kanäle jetzt nach unten verlagert ist.
Es scheint, dass dies im Zusammenhang mit der geplanten Vergabe von E-GSM Frequenzen geschehen ist. Hiernach sollen die E-Netze 25 Kanäle aus ihrem 1800MHz-Bereich abgeben (zukünftige Verwendung noch nicht benannt), im Gegenzug 25 Kanäle aus dem E-GSM-Bereich (900MHz) erhalten. Dies deckt sich mit Beobachtungen, dass der höchste noch zu findende BCHH bei E-Plus nun 863-25=838 sein soll. Entsprechend des kürzlich veröffentlichten Konzeptes (Link zum Konzept, PDF), nach einer Phase der Kommentierung der Ausschreibung, werden also entsprechende Vorbereitungen getroffen. Laut Forumsmeldungen soll es auch schon vereinzelt Test-BTSen auf 900MHz geben.

Die in der Tabelle verwendeten BCCH-Kanalnummern sind somit weitesgehend nicht mehr korrekt.

Warten wir ab und hoffen auf die Feststellung der Bundesnetzagentur wie folgt:
"Die E-GSM Frequenzen seien nicht nur zur Abdeckung in ländlichen Gebieten geeigneter, sondern auch in städtischen Gebieten zur Indoor-Versorgung".

02. Dezember 2005

Update der EMF-Datenbank der Bundesnetzagentur:
- Trier-Ruwer, Raiffeisen-Silo: +3 neue Mobilfunkpanel, neues Datum 07.09.2005: wohl Ansiedlung eines neuen Netzbetreibers neben die GSM-UMTS-Anlage von o2
-Trier-Süd, Haus Constantin: Datum 05.09.2005, +3 MoFu -4 sonstige Funkanlagen

Von P. Weissgerber wurden mir freundlicherweise zahlreiche CB-Gauss-Krüger-Koordinaten von o2-Sendern in Trier zur Verfügung gestellt.

20. November 2005

In der letzten Woche wurden fast zeitgleich die offiziellen Standortkarten sowohl von E-Plus als auch von o2 aktualisiert. Bei E-Plus hat sich leider im PLZ-Bereich 54 nichts getan (55, 56 müssen noch geprüft werden), bei o2 sind aber in Trier 3 neue Standorte hinzugekommen. Einer davon ist der Standort Irsch/Filsch (Fa. Alwitra), der beim Eintrag vom 17. August noch auf E-Plus hoffen ließ. Die beiden anderen neuen Standorte befinden sich im Stadtteil Mariahof auf einem Wohnhochhaus, von dem schon die beiden D-Netze senden, und im Aveler Tal Nähe der Weinbaudomäne Avelsbach.
Zu letzterem ist eine Detailseite mit vielen Fotos entstanden.
Senderdaten zu diesen neuen Sendern folgen noch.

31. Oktober 2005

Zunächst eine Nicht-Mobilfunk-News: Laut satnews.de sollen in Rheinland-Pfalz die DAB-Sender im Kanal 12 eine deutliche Leistungserhöhung bekommen. Momentan ist wegen der Beschränkung auf max. 1kW eine verstärke Inhouse-Empfangsproblematik zu verzeichnen. Der Sender Trier-Petrisberg, der momentan mit 500Watt sendet, soll demnach zukünftig mit 8000W senden. Ebenso Saarburg, Linz/Rhein, Koblenz Kühkopf, Kettrichhof, Hohe Wurzel, Heidelberg-Königstuhl, Eifel und Donnersberg. Der Haardtkopf im Hunsrück soll künftig mit 2kW statt mit 500W gefahren werden.

Mobilfunktechnisch gibt es im Live-Betrieb von E-Plus nichts zu vermelden, zumindest nicht in Trier und näherer Umgebung. Ein Update der Standortkarte wäre mal wieder überfallig. Dafür hat die Bundesnetzagentur ihre Daten aktualisiert:

- Trier-Ruwer, neue Datierung 10.08.2005, jetzt 6 Panel (vorher 3), d.h. wahrscheinliche Aufrüstung der o2-BTS auf UMTS

- Trier-Irsch, jetzt 6 Panel (vorher 3), neue Datierung 11.08.2005, wohl Aufrüstung eines D-Netzes auf UMTS

- ein Neueintrag vom letzten Mal übersehen: Trier-Feyen, Pellingerstr., 6 Panel , 2 Höhen (GSM + UMTS?), datiert 14.07.2004

- diverse Einträge (6 Stück) entfernt. Zu diesen konnte ich auch im Rahmen der Erstellung des Mobilfunkkatasters keine Funktion zuordnen

 

Beta-Stadium des Mobilfunkkatasters online gestellt, allerdings noch sehr rudimentäre Version (erster Eindruck).

17. August 2005

E-Plus-mäßig ist leider nichts zu beobachten oder zu verzeichen, allerdings hat die Bundesnetzagentur (ehemals RegTP) einige Daten für die Stadt Trier aktualisiert. Es ergeben sich folgende Änderungen:

- Trier-Filsch/Irsch, neue Datierung 11.07.2005, jetzt 15 Panel (+6 gegenüber letztem Update 10.03.05, davor nur 3)
Diese Entwicklung lässt hoffen, dass sich neben wahrscheinlich Vodafone vielleicht auch E-Plus GSM dort ansiedelt (die D-Netze wohl mit UMTS)

- Zurmaiener Str. 63 wurde auf 08.06.2005 aktualisiert, im Vergleich zu letzem mal jetzt 6 Einträge auf gleicher Höhe, das heisst wohl Aufrüstung bzw. Aufschaltung von GSM auf die UMTS-Panel (oder umgekehrt, allerdings war GSM bislang nicht in Betrieb) - wahrscheinlicher Betreiber der BS ist T-Mobile

- Fleischstraße 68, Kaufhof, aktualisiert 08.07.2005, jetzt 9 Panel (vorher 6), d.h. wahrscheinliche Aufrüstung der o2-BTS auf UMTS

- Heilig-Kreuz, Straßburger Allee, der neue Eintrag vom letzten mal und noch ohne "physikalische" BTS vor Ort, wurde von 3 auf 6 Panel upgedated, selbe Höhe, deswegen wohl auch als UMTS-GSM-Kombi geplant (wahrscheinlich Vodafone oder T-Mobile)

- Heilig-Kreuz, Treverer Str., von 11.01.02 auf 31.03.2005, +3 Panel (von 3 auf 6 auf zwei Höhen), d.h. wahrscheinlich Erweiterung von o2 GSM auf UMTS

- Trier-Ehrang, eine Aufrüstung von 3 auf 6 Panel, wahrscheinlich Vodafone-Standort Schillerstr./Gotenstraße

- die neue Anlage in Euren sendet jetzt (zumindest der GSM-900 Teil), Betreiber ist T-Mobile (CI 2290, 2292 und 2293, LAC 25604), ist auch jetzt eingetragen

- die neue, letztes mal erwähnte, BS in der Saarstraße gehört Vodafone und sendet im GSM-900 Band, hat auch eine RiFu-Antenne

24. Juni 2005

Die Standortkarte wurde letzte Woche wieder aktualisiert. Im PLZ-Bereich 54 ist aber bei beiden Updates nichts hinzugekommen. 55xxx muss ich noch mal detailliert checken, in 56xxx kann ich zwei neue Standorte vermelden:
56653 Wehr, an der A61
56659 Burgbrohl

Desweiteren wurde Anfang der Woche die RegTP-Datenbank aktualisiert. Sie weist in Trier neue Stationen aus:
- Heilig-Kreuz, Straßburger Allee, Höhe Edeka-Markt (3-sektorig), datiert schon 23.06.2004 - dort ist noch keine BTS
- West-Pallien, Prümer Str., (3-sektorig), datiert 10.02.05 - noch nicht vor Ort gecheckt
- die erwähnte BS in der alten Zurmaiener Str. ist nun auch verzeichnet, datiert 10.12.2003
- die erwähnte BS in der Saarstraße ist ebenfalls jetzt eingetragen, datiert 14.05.2005
- die neue Anlage in Euren beim Praktiker ist noch nicht eingetragen

Änderungen
- Am Mariahof 69, neue Datierung 31.03.2005 (vorher nicht angegeben), +3 Antennenpanel (von 6 auf 9)
- Am Forst (Filsch-Irsch, Alwitra), neue Bescheinigung 10.03.2005 (davor 21.11.2000), +6 Antennenpanel (von 3 auf 9)
- Universitätsring, A/B Gebäude, neue Bescheinigung 14.02.2005 (davor 17.07.2003), +6 Antennenpanel (von 6 auf 12, +1 sonstige)


Die Senderliste Trier (alle Netze) ist in Arbeit, es sind schon alle Standorte verzeichnet. Es fehlen größtenteils die Zuordnung zum Netzbetreiber und die Zelldaten (und ein UMTS-Handy...).

Die beiden Vodafone-Shops in der Trierer Innenstadt verfügen seit Kurzem über Mikrozellen an der Hauswand (in rot lackiert auf dem Vodafone-Schild montiert). Zelldaten in GSM habe ich allerdings nur von der in der Simeonstraße empfangen können.

18. April 2005

Die Standortkarte wurde aktualisiert, aber noch nicht von mir gecheckt. Inzwischen gibt es auch eine UMTS Karte, allerdings ohne Standorte. Diese sind in der normalen Karte eingezeichnet, UMTS-only-Standorte oft in hellblau.
Trier wird durch die UHS am Fernmeldeturm Petrisberg mit UMTS versorgt.
Es gibt einen neuen hellblauen Punkt an der A64 bei der Ueberfuehrungsbruecke Sirzenich, allerdings kein GSM empfangbar.
In Trier habe ich neue BTSen entdeckt - einmal auf einem Hausdach in der Saarstrasse und eine recht imposante Anlage (anscheinend GSM900 + UMTS) neben dem neuen Praktiker in Trier-Euren. Netzbetreiber bislang unbekannt, da wohl noch nicht aktiv.

31. Januar 2005

2 Standorte übersehen, direkt nebeneinander, deshalb einer davon mit Sicherheit GSM:
55128 Mainz-Bretzenheim, Albert-Stohr-Str. / K5, direkt an der B40
55128 Mainz-Bretzenheim, Südring

30. Januar 2005

Christian Schnorbach hat Bilder von folgenden Standorten zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

55469 Argenthal, 55494 Liebshausen, 56154 Boppard-Udenhausen, 56283 Ney, 56323 Waldesch
Den Standort 56323 Waldesch an der B327 habe ich bei einem der letzen Updates der Standortkarte übersehen, ist auch relativ neu. Mast steht laut Christian Schnorbach seit einem halben Jahr.

25. Januar 2005

Die neuen Sender in den anderen PLZ-Bereichen sind:

55411 Bingen-Kempten, Rochusberg
55624 Rhaunen, Erlenstraße
55765 Oberhambach, Eichenweg
55767 Oberbrombach, "Pferdshöhe" (478m, WbH)
Standort 55131 Mainz-An der Goldgrube wurde verschoben auf Hechtsheimer Straße/K9
Standort 55216 Ingelheim-Ost, Mainzer Straße ist nicht mehr in der Karte vorhanden

56249 Herschbach, B413
56283 Halsenbach / Ney, WbH "Neyer Höhe" (417m)
56340 Dachsenhausen, L335
56346 St. Goarshausen, L338/K89 bei Loreley
56357 Oberwallmenach, WbH
56470 Bad Marienberg, Zentrum
56575 Weissenthurm
56814 Landkern, Raststätte Martental an der A48
56861 Reil an der Mosel, TV-Umsetzer "Moselblick" (Heißer Stein)
Bundesstraße B256 wurde weiterhin versorgt in Eichelhardt (PLZ 57612) und Neitersen (PLZ 57638)
Koblenz, Fernmeldeturm "Kühkopf" ist UHS-Standort, GSM unbekannt

Auch in diesen PLZ-Bereichen vornehmlich Abdeckung von Bundesstraßen feststellbar.

Bilder und Zelldaten vom neuen Standort 54634 Bitburg Flughafen, Bilder von 54636 Scharfbillig - Dank an Daniel Zimmer.
Bilder von 54675 Obergeckler und 54634 Bitburg-Erdorf - Dank an Tobias Weiland.

20. Januar 2005

Ein Update der Standortkarte bringt erfreulich viel Neues mit sich! Momentan nur PLZ-Gebiet 54 überprüft:

54314 Greimerath, im Irscher Wald B268 (527m), mit 4m Sicherheitsabstand große Flächendeckung (Saarschleife, Serrig, Zerf, Vierherrenborn...)
54331 Pellingen, am Sportplatz / WbH, B268
54439 Palzem, B419 Obermoselstraße, Tankstelle (?)
54472 Longkamp B50, Schulstraße, im Kirchturm (?)
54497 Morbach, Am Kirschbaum
54570 Meisburg, Siedlung Rackenbach, B257 (2 Sektoren) (wahrscheinlich 9E46 vom 21.11.04)
54584 Jünkerath - Feusdorf, Am Sinnerbusch, WbH (?)
54614 Schönecken, Vollbach
54634 Bitburg-Erdorf, TV-Umsetzer an der K87 Ri. Metterich
54634 Bitburg-Flughafen, am Tower
54675 Obergeckler, K63 "Schlammerberg" WbH (470m)

In der Region also eindeutig Ausdehnung in der Fläche, insb. zur Versorgung von Bundesstraßen.

PLZ-Bereiche 55 und 56 folgen demnächst.

17. Januar 2005

Zwischenzeitlich den Bereich TV/Radio aktualisiert mit Informationen über den FMT Trier Petrisberg.

Foto-Update der umgerüsteten BS in Trier-Herresthal. Interessante Installation, da augenscheinlich die alte Technik (Repeater-Antennen und Mikom-Repeater an sich) hängen gelassen wurden. Der fehlende dritte Sektor ist vorhanden, strahlt Richtung Herresthal.

Die im vorherigen Eintrag erwähnte BS auf dem Bahnhof Trier-Ehrang wurde kürzlich mit einer RiFu-Antenne ausgestattet. Deshalb tippe ich, wie schon anfänglich, auf eine Vodafone-UMTS-Anlage.

04. Januar 2005

Nachtrag:
Es gibt noch zwei weitere neue Mobilfunkstandorte, die neu errichtet wurden und noch nicht in der RegTP-Datenbank eingetragen sind (Netzbetreiber unbekannt).

- Trier, Ecke "Im Nonnenfeld" / Rodestraße, 3 Sektoren, bis dato ohne RiFu, kein GSM-Empfang
- Trier, (Alte) Zurmaiener Str. 64 (?), 3 Sektoren, bis dato ohne RiFu, kein GSM-Empfang

Relativ neu ist auch eine Station, 3 Sektoren, ohne RiFu, auf dem Dach des Bahnhofes Trier-Ehrang. Ebenfalls kein GSM. Diese ist aber schon in der Datenbank eingetragen.

03. Januar 2005

Die Datenbank der RegTP wurde aktualisiert, demnach ergeben sich folgende Änderungen für Trier inkl. aller Stadtteile (alle Netze):

- Trier-Pfalzel, Am Moselkai: 3 neue Sektorantennen, neue Bescheinigung vom 6.9.2004 (davor: 31.07.2003)
- Trier-Kürenz, Metternichstraße, keine zusätzl. Panel, neue Bescheinigung vom 22.10.2004 (davor 15.06.2002)
- die beiden neuen o2-Standorte (Krankenhauuus, Verbandsgemeindeverwaltung) sind nun verzeichnet (GSM+UMTS), 12.08.2004 u. 18.08.2004
- E-Plus-Standort Karthäuserstraße, keine zzzusätzl. Panel, neue Bescheinigung vom 18.10.2004 (davor 17.03.2004) -> UMTS-GSM-Kombi (?)
- Im Schammat/Saarburger Str., keine zusätzl. Panel, neue Bescheinigung vom 22.10.2004 (davor 10.07.2001)

31. Dezember 2004

Laut aktuellen Veröffentlichungen seitens E-Plus sieht der Stand und die Planung des GSM-Netzausbaus (BS und Repeater, kein UMTS) wie folgt aus:

2002: 11.100 Standorte
2003: 13.600 Standorte
2004: 15.600 Standorte
2005: 16.300 Standorte

Dies entspräche im Endausbaustand 97% Flächendeckung (outdoor, besser als -95dBm). Laut Angaben umfasst der Ausbau sooowohl städtische (Indoor-Verbesserungen) als auch ländliche Gebiete (Landstraßen, Bundesstraßen, Autobahnen).

Quelle u.a.: Kundenmagazin "Hello" 2/2004, Seite 46/47 Download (2,5MB)

26. Dezember 2004

Der Repeater in 54294 Trier-Herresthal an der A64 wurde wohl letzte Woche durch eine BS ersetzt. Damit ist das relativ neue Foto der Anlage nun hinfällig. Ein Update folgt. Die Zelldaten:
F5A8/00E3 (BCCH 834, BSIC 35)
F5BC/00E4 (BCCH 808, BSIC 32)
Ob es den von der Nummerierung her fehlenden dritten Sektor gibt, konnte ich noch nicht feststellen. Die neue Anlage könnte sogar Sirzenich versorgen, wo vorher ein Funkloch trotz der nahen BS Trierweiler vorherrschte.
Leider wurden im Zuge der Umkonfiguration das Handover-Problem mit 7FF6 (Schweich-Hummelsberg), den man dort oben an der Autobahn recht gut empfängt, nicht behoben. Fehlt nunmehr noch eine gute Versorgung des Reststücks der Autobahn von Sirzenich über die Biewertalbrücke zur B52 AS Trier-Ehrang.

Die Standortbescheinigung der RegTP lässt vermuten, dass auch der Repeater in 54421 Reinsfeld zu einer vollwertigen 3-Sektor-BS umgerüstet wird oder bereits wurde.

24. Dezember 2004

Zwischenzeitlich die Bereiche "miniGPS" und "TV/Radio in der Region Trier" eingebunden.
Die Webseite ist nun auch unter www.mobilfunk-seite.de erreichbar.

Unbekannte neue Zelle bei 54595 Prüm-Dausfeld empfangen, Standort unklar. Schätze aus östlicher Richtung an der B410 (Büdesheim/Schwirzheim):
A0C6/01D4 (BCCH 776, BSIC 37)
Das Riesen-Funkloch auf der vielbefahrenen B51 zwischen Olzheim und Dausfeld (8km) besteht leider nach wie vor.

06. Dezember 2004

Neue Zelldaten von Frank Alzen für die Westerwald-Region zur Verfügung gestellt bekommen, vielen Dank!
U.a. bislang nicht aufgeführte Sender in 56244 Freilingen, 56244 Hahn am See, 56244 Schenkelberg, 56249 Herschbach, 56414 Meudt-Dahlen, 56424 Ebernhahn (ICE Tunneleingang Nord), 56424 Mogendorf

Unbekannte neue Zelle bei 54298 Igel empfangen (-95dBm), dürfte aus Richtung der Saar kommen (54456 Tawern?), Standort unklar:
4E78/0292 (BCCH 765, BSIC 37)

21. November 2004

Unbekannte neue Zelle in der Nähe von 54529 Spangdahlem (A60) empfangen, Standort noch unklar: 9E46 / 01C0 (BCCH 807, BSIC 37)

05. November 2004

Neue Bilder von Christian Schnorbach zur Verfügung gestellt bekommen (danke!), und zwar von:
56154 Boppard-Fleckertshöhe (scheint ein BSC zu sein), 56291 Laudert und 56291 Norath

03. November 2004

Die offizielle Standortkarte von E-Plus wurde mit der Netzabdeckungskarte zusammengelegt und ist jetzt verschieb- und zoombar. Das Absuchen eines Gebietes sollte in Zukunft einfacher sein. Ein Update erfolge bislang aber noch nicht. In anderen Regionen wurden zumindest UMTS-Standorte (only und Kombi) hellblau gekennzeichnet, das wurde in RLP (bis auf Mainz) mal wieder vergessen
UMTS gibt es im beobachteten Gebiet uebrigens laut E-Plus-Liste in Koblenz, Mainz und Trier. Standorte in Trier sind mangels Equipment nicht ohne weiters bestimmbar, aber wohl kein UHS-Standort am Fernsehturm.
Link

In 55595 Dalberg ist eine neue BS im Bau, die aber verhindert werden soll. Link

15. Oktober 2004

Den Gleichstand an BSen konnte o2 wohl nicht auf sich sitzen lassen: Es gibt 2 neue GSM-Sender von o2 in Trier: einmal auf dem evang. Elisabeth-Krankenhaus und einmal in der Gartenfeldstraße auf der Verbandsgemeindeverwaltung.

13. Oktober 2004

Die neue BS in Trier befindet sich nicht auf dem Polizeipräsidium, sondern in der benachbarten Karthäuserstraße auf dem Dach des Gebäudes der Trier Plus TV GmbH.

Fotos von den Standorten 56151 Boppard, 56281 Emmelshausen, 56283 Gondershausen, 56288 Laubach - Dank an Christian Schnorbach dafür!

04. September 2004

Mit dem Update der offiziellen Standortkarte vom 31.07. ist leider nicht viel neues zu verzeichnen. Evt. ist der PLZ-Bereich 54 bei der Aktualisierung auch "vergessen" worden, da selbst entdeckte neue Stationen nicht verzeichnet sind.

Dazugekommen ist nur:

55120 Mainz-Mombach, Am Schützenweg / Turmstr.

Noch eine Meldung der Allgemeinen Zeitung Bad Kreuznach vom 30.08.2004:
"Ferner geht es um einen Antrag der Gemeinde Roth auf Zustimmung zum Vorhaben der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co.KG, die auf einer auf Warmsrother Territorium liegenden Aufschüttungsfläche an der Autobahn, die der Gemeinde Roth gehört, eine Funkfeststation errichten will." (PLZ 55442, Warmsroth / Roth, an der A61)

Zur Logbuch-Meldung vom 28.April:
Die Vodafone-Anlage in 54298 Orenhofen auf dem E-Plus-Stahlmast ist nun in Betrieb gegangen, es handelt sich um eine 3-Sektor GSM900 BS. Foto-Update der Sendeanlage folgt.

25. Juli 2004

Neue 3-Sektor-BS in 54290 Trier, auf dem Dach des Polizeipräsidiums (damit zahlenmäßig Gleichstand mit o2!)

Ein paar Fotos beigefügt.

Teilweise Zelldaten von Hasborn und Strotzbüsch zugeordnet.

04. Juli 2004

Fahrt von Frankfurt/Main nach Trier: Meßdaten aufgenommen und zugeordnet:
Heidesheim-A60, Ingelheim, Bingen Sponsheim - Dreieck Nahetal, Waldlaubersheim (A61), Flughafen Hahn (B50), Hinzerath, Thalfang

Neue BS Nähe 54497 Hoxel, Versorgung der B327

Die neuen BS in Thalfang und Hoxel sind in eine ganz neue LAC 338 integriert worden.

Neue BS im Bau in 56291 Niedert / Hunsrück (Waldrand an der B327) - Dank an Christian Schnorbach für die Info und die Bilder!

Unbekannte Zelldaten an der AS 131 Mehring (A1) schwach empfangen, Standort unklar:
03.07.2004 18:39:27 - - 99D2 01D4 site location unknown
03.07.2004 18:39:47 - - 99DC 01D4 site location unknown

30. Juni 2004

Seite "Verschiedenes" eingefügt, momentan nur mit Informationen über separate Indoor-Versorgungen in Rheinland-Pfalz

28. Juni 2004

Neue dreisektorige BS an einem neu errichteten Stahlmast an der A60 Höhe Bergweiler (zwischen AS an A1/48 und Landscheid) (erste neue BS, die nicht in die LAC 658, sondern in die "alte" LAC 468 integriert wurde).

Leider ist durch diesen wichtigen Lückenschluss immer noch kein durchgehendes Telefonieren entlang der neuen A60 möglich (Löcher zwischen AS Landscheid und AS Spangdahlem im Wald, und auf Höhe Gindorf bei KM 48)

15. Juni 2004

Update der Senderstandortkarte: wenig Neues zu verzeichnen

54413 Beuren/Hochwald - am (vorhandenen) Mobilfunkmast im Wald an der A1

55411 Bingen

56294 Münstermaifeld

Das war es leider schon (neben der schon entdeckten in 54518 Kesten).

06. Juni 2004

Neue BS in 54518 Kesten / Osann-Monzel (versorgt Wintrich, Brauneberg, Osann-Monzel)

18. Mai 2004

Immer mal wieder in paar Fotos eingefügt, Zelldaten von Koblenz zur Verfügung gestellt bekommen, Zelldaten von Niederzissen (Dank an Horst Ahlbrecht für die Infos und Foto)

Info-Seite zu o2 in Trier online gestellt.

28. April 2004

Ausnahmsweise mal eine Nicht-E-Plus-Info, für die Leute von der Fidei (Zemmer, Rodt, Schleidweiler, Orenhofen):
Am Gittermast von E-Plus am Ortsausgang Orenhofen wurde ein BTS-Schrank der Firma Vodafone montiert, die Antennen hängen allerdings noch nicht. Somit ist davon auszugehen, dass auch Vodafone endlich im Jahre 2004 - nach T-Mobile im Jahr 2000 und E-Plus seit 1998 (!) - Empfang in der Gegend hier ermöglicht.
Die beiden T-Mobile-Rundstrahler befinden sich übrigens einmal auf einem Scheunendach am Schönfelderhof und im Kirchturm Orenhofen.

E-Plus plant für die nächsten Monate einen Sender in Echternacherbrück, der wohl auch das luxemb. Echternach mitversorgen wird. (Dank an Tobias Weiland für die Info und seinen Einsatz)
Er wird die Empfangslücke der B257 bis Irrel schließen und wohl auch das Sauertal zwischen Minden und Bollendorf versorgen.


In Trier stehen noch 3 Sender aus, die in Betrieb gehen sollen. Nähere Infos erst nach Inbetriebnahme wg. möglichen BI-Aktivitäten.

22. April 2004

Etwas verspätet die neuen Sender in den PLZ-Bereichen, die nach dem Update der offiziellen Standortkarte dazu gekommen sind (zwischen 29.01.04 und 05.04.04):

54294 Trier-Euren (schon bekannt gewesen)
54441 Wellen/Mosel - Nittel
54470 Bernkastel - Graach/Mosel
54570 Mürlenbach
54552 Strotzbüsch, B421


55116 Mainz-Neustadt, Hauptbahnhof
55130 Mainz-Weisenau, Wormser Str.
55130 Mainz-Weisenau, Laubenheimer Str.
55543 Bad Kreuznach, Richard-Wagner-Str
55452 Guldental
55262 Heidesheim an der A60
55278 Weinolsheim
55278 Ludwigshöhe
.

56068 Koblenz, Indoor-Versorgung Löhr-Center
56203 Höhr-Grenzhausen, Westerwaldstr.
56237 Deesen-Kutscheid, an der A3
56269 Dierdorf
56332 Wolken, an der L52 / neben der A48
56346 Prath
56422 Wirges
56581 Melsbach
56648 Saffig, L123 zwischen Saffig und Bassenheim
56746 Kempenich, L83

13. März 2004

Ein Bericht des Trierischen Volksfreund zur Ablehung eines neuen E-Plus-Standorts in 54552 Boxberg/Bongard seitens der Gemeinde wies mich darauf hin, dass in 54552 Dreis-Brück auch ein Sender steht, den ich bislang übersehen habe.

05. März 2004

Neue BS in 54294 Trier-Euren

15. Feb 2004

Neue Stationen zw. 1.12.03 und 29.01.04 in 55xxx, 56xxx:

55120, Mainz-Neustadt, Mühlenstr./ Industriegebiet bei Rettbergsaue
55278, Hahnheim / Selzen, an der Bahnlinie
55296, Gau-Bischofsheim / Ebersheim, Kreuzung L425/L418
55296, Harxheim / Lörzweiler, an der K46 ("Küchelberg")
55435, Gau-Algesheim, Bergstr., WbH
55437, Ockenheim, Rheinstr.
55543, Bad Kreuznach, Nahe-Wein-Str.(B48)/Klostergasse
55767, Gimbweiler, WKA auf dem "Falkenberg" 55768, Hoppstädten-Weiersbach/Bleideringen, Funkstelle beim "Steinernen Mann"

56077, Koblenz-Niederberg, Niederberger Höhe L127/K85
56170, Bendorf, L307 an Raststätte Albrechtshof A48
56170, Bendorf, Hauptstr, an der Bahnlinie
56218, Mülheim-Kärlich, Kraywiesenweg, an A48 AS10 zur B9
56254, Müden/Mosel
56307, Dernbach, auf dem „Dernbacher Kopf“ (427m) an der A3
56410, Montabaur, An der Bahls Mühle, Nähe alter Bahnhof
56566, Neuwied-Engers, Stefanstr., am Rheinufer
56645, Nickenich, an der L116
56729, Kehrig b. Mayen, Mast an der L52/A48 Nähe Gertrudenhof
56743, Mendig/Niedermendig, Barbarastr./Bahnstr.
56766, Auderath, Funkstelle am Sportplatz Wilhelmshöhe (B259)
56767, Höchstberg / Kaperich, Bahnüberführung A48

02. Feb 2004

Neue BS in 54424 Thalfang, Nähe Bahnhof

Sonst keine neuen Stationen in der aktualisierten, offiziellen Standortkarte vom 29.01.2004 (außer Oberweis, Konz-Könen)

14. Jan 2004

Da hat eine Bürgerinitiative was schneller gemerkt (siehe hier):

Neue Station in 54329 Konz-Könen, im Kirchturm seit 20.10.2003, allerdings nicht in Standortkarte von E-Plus verzeichnet (Nachtrag: inzwischen dort eingetragen)

14. Jan 2004

Leider eine Station vom Dezember-Update der offiziellen Standortkarte übersehen...:

Neue Station in 54533 Hasborn/Eifel an der A48

11. Jan 2004

Neue 3-Sektor-Station in 54636 Oberweis (B50) westlich Bitburg entdeckt. Ausmessung einiger BSen (Ralingen, Irrel, Wolsfeld), einige fehlende B-Werte nachgetragen.

Einige Standortpräzisierungen und Korrekturen (Dank an DZ für die Infos)

23. Dez 2003

Eine neue BTS ist in 54296 Trier, Stadtteil Mariahof on air gegangen. In der KW44 ist in 54310 Ralingen-Godendorf eine E-Plus BTS am SWR-Umsetzer on air gegangen.

Eintragung in die Liste erfolgt Anfang Januar.

11. Dez 2003

Mit erfolgtem Update der Standortkarte von E-Plus konnte ich für die Region nur einen zusätzlichen neuen Standort finden, an der Hunsrückhöhenstraße auf Höhe der Ortschaft Hinzerath (Kreuzung B50 mit B327).

Erwähnenswert ist noch eine neue BS auf dem Flughafengelände Hahn/Hunsrück, diese fällt aber schon in den PLZ-Bereich 55.

23. Nov 2003

Am 21.11. ist eine neue BTS in Trier, Güterstr. in der Nähe des HBfs in Betrieb gegangen. Erhebliche Verbesserung in Kürenz, Gartenfeld, Bahnhofsbereich. BTS ermöglicht erstmals Telefonieren im Bereich der Fachhochschule und entlang der B51 zwischen Pallien und Trierweiler, obwohl weit entfernt. Mit Zelldaten in Liste eingetragen.

"Verlorener" Standort - Repeater Herresthal - wieder in Liste eingefügt.

09. Nov 2003

Neue Station in 54294 Trier-Feyen wurde in Betrieb genommen, mit (seltsamen) Zelldaten eingetragen

01. Okt 2003

Im Rahmen der „Ausbauoffensive“ ist in 54xxx bis jetzt ein Standort dazugekommen, in 54539 Ürzig / Mosel – ohne Zelldaten in Liste eingetragen

07. Sep 2003

Viele Zelldaten (Gerolstein, Weidenbach, Hillesheim, Wittlich, Altrich, Willwerscheid, Eckfeld, Daun, Schalkenmehren, Darscheid, Haardkopf, Bernkastel-Kues) ausgemessen und eingetragen, 2 nördliche Standorte mit 54xxx (Hillesheim, Berlingen) nachgetragen

24. Aug 2003

Ein paar fehlende BCCH- und B-Werte nachgetragen, Stationen in 54597 Reuth und 54589 Stadtkyll eingetragen (inkl. Zelldaten)

Jetzt sollte die Liste standortmäßig vollständig sein.

Die neue BTS Feyen lässt immer noch auf sich warten.

04. Aug 2003

Zelldaten von 54317 Waldrach, 54526 Landscheid

In Trier-Feyen geht in Kürze eine neue BS in Betrieb

28. Jul 2003

Zelldaten von 54518 Sehlem, 54528 Salmtal

10. Jul 2003

Vervollständigung der Liste um alle Standorte, zu denen ich keinerlei Zelldaten habe

8. Jul 2003

Alle Standorte eingetragen, zu denen ich Daten gesammelt habe

Anfang Juli 2003

Einarbeitung in das Tabellenlayout mit zugehörigem Visual Basic-Skript zur Konvertierung der Tabelle in HTML. Die Vorlage wurde mir netterweise von meinem Sendersuch-Kollegen Bernhard Gottschlich zur Verfügung gestellt.

Ich danke ihm recht herzlich für die Erleichterung, die er mir für die Verwaltung der Daten und die einfache, extrem größenoptimierte (nur 13kB Tabelle!) HTML-Konvertiererung beschert hat!

Seit Januar 2003

Anfang der Sendersuche (mit Hilfe der Standortdatenbank von E-Plus) und Sammeln der Zelldaten

© 2015 by Michael Kirn